Qualität Emmen

Zukunft gestalten: Jetzt im Quartier mitdiskutieren


Die Phase 2 der Revision der Ortsplanung entscheidet über die zukünftige Entwicklung von Emmen. Umso wichtiger ist, dass die neuen Regelungen gut durchdacht sind, denn: Sie werden am Schluss grundeigentümerverbindlich. Zweiter wichtiger Punkt: In der neuen Ortsplanung wird geregelt, wo die Gemeinde wie viel Einfluss auf Bauvorhaben und auf die Sicherung von Qualität und Freiräumen nehmen kann.

Autorin: Christine Bopp

Die Emmerinnen und Emmer sind aufgerufen, sich weiterhin aktiv am Prozess der Ortsplanungsrevision zu beteiligen. (Bild: pbu)

Von aussen betrachtet ist es zuletzt ruhiger geworden um die Revision der Ortsplanung. Nach der zustimmenden Kenntnisnahme des städtebaulichen Gesamtkonzepts im Dezember 2019 im Einwohnerrat wurde nicht viel kommuniziert. Lediglich die Vergabe des Mandats für die Phase 2 konnte veröffentlicht werden (siehe Emmenmail-Ausgabe Juli/August 2020).

Diese Ruhe allerdings trügt, denn hinter den Kulissen ist die Revision der Ortsplanung in vollem Gang. Artikel für das Bau- und Zonenreglement werden entworfen und diskutiert, Zonen zugeordnet und definiert und die Verkehrswege überprüft und begutachtet. Die Ortsplanungskommission tagt aufgrund der hohen Dichte an Themen, die es zu diskutieren gibt, monatlich. Die Planungsbüros und der Bereich Entwicklung und Planung der Gemeinde Emmen sind tagtäglich an der Arbeit für die neue Ortsplanung.

Die wichtigsten Antworten auf einen Blick

Der Meinung der Bevölkerung wird, wie schon bei der Erarbeitung des städtebaulichen Gesamtkonzepts, ein hoher Stellenwert beigemessen. Aufgrund der hohen Komplexität und der verschiedenen Themen ist es wichtig, dass die Bevölkerung informiert ist und sich basierend auf ihrem Wissen einbringen kann. Daher wird die Kombination aus zwei Wegen als besonders zielführend erachtet und umgesetzt: Wissen in Form von Informationen zugänglich machen und das vorhandene Wissen bei der Bevölkerung abholen.

Die Information der Bevölkerung läuft weiterhin über die Webseite www.qualität-emmen.ch, die Emmenmail und über den Newsletter, für den ein Eintrag auf der Webseite reicht, um sich anzumelden. Die häufigsten Fragen werden ab sofort unter der neuen, gleichnamigen Rubrik auf der Webseite gesammelt und beantwortet. Die Einträge werden nach Bedarf erweitert. Gerne nehmen wir hierzu Ihre allgemeinen Fragen auf (Kontaktdaten siehe unten).

Inputs aus den Quartieren

Das Wissen über die Realitäten und Wünsche in den Quartieren von Emmen ist am grössten in den Quartieren selbst. Dieses Wissen soll an Quartierveranstaltungen im November 2020 abgeholt werden (siehe unten). Thematisiert wird, welche bestehenden Qualitäten und Eigenschaften der Quartiere gesichert oder verstärkt werden sollen. Ausserdem werden die wichtigsten Neuerungen aus den ersten Entwürfen des neuen Bau- und Zonenreglements, des Zonenplans und des Verkehrsrichtplans diskutiert und mit Hilfe der Bevölkerung überprüft.

Die Emmerinnen und Emmer werden weiterhin auf den Weg der Revision der Ortsplanung mitgenommen und sind aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen. Schliesslich geht es um die Zukunft ihrer Gemeinde.

image

Quartierveranstaltungen


Die Quartierveranstaltungen beziehen sich auf die Abgrenzungen der Quartiervereine und finden wie folgt statt (jeweils von 19 bis 21 Uhr):

Dienstag, 10. November 2020, Le Théatre: Quartiere Bösfeld-Kapf, Benziwil, Sonnenhof

Mittwoch, 18. November 2020, Pfarreizentrum Emmen: Quartiere Emmen Dorf, Rüeggisingen

Mittwoch, 25. November 2020, Le Théatre: Quartier Meierhöfli und Umgebung

Dienstag, 1. Dezember 2020, Le Théatre: Quartiere Erlen, Alp, Riffig

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie an einer der Veranstaltungen teilnehmen möchten. Ihre Anmeldung mit Name, Veranstaltungsdatum und Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummer) richten Sie an: ortsplanung@emmen.ch; oder melden Sie sich telefonisch beim Sekretariat Direktion Bau- und Umwelt: 041 268 02 77. Anmeldeschluss: jeweils zwei Wochen vor Veranstaltung.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird es auch möglich sein, sich über die Webseite www.qualität-emmen.ch über die Inhalte der Quartierveranstaltungen zu informieren und eine Rückmeldung zu den diskutierten Themen zu geben.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie Ihn mit Freunden: