Kultur / Vereine

Modellschiff-Club ORION: Schiff ahoi auf dem Riffigweiher

Ein kleines Ruderboot, eine mächtige Galeone oder gleich ein ganzer Schiffshafen inklusive Verladekran und Frachtgut: Wenn der Modellschiff-Club (MSC) ORION zu Werke geht, dann herrscht emsiger Betrieb auf und am Riffigweiher – gepaart mit einer mächtigen Portion Gemütlichkeit.

Am 6. April 1977 trafen sich einige Schiffmodellbauer und gründeten einen Modellschiffclub mit dem Namen Modell-Yacht-Club ORION. Was genau es mit dem vermeintlichen Namensverweis auf das bekannte Sternbild Orion auf sich hat, ist nicht überliefert. Es wird jedoch gemunkelt, dass gewisse Herren am Gründungstag vielleicht einen Tick zu viel in die Sterne geguckt haben.

Vielleicht bezieht sich die Namensgebung aber auch auf Orion, den schönen Jüngling aus der griechischen Mythologie, besser bekannt als Sohn des Poseidons, der als Meeresgott freilich den Bezug zum Wasser herzustellen weiss. Wie dem auch sei, der Name hielt bis heute Bestand. Weil die Orioner jedoch nicht nur Yachteigner waren, wurde der Name Ende 1981 in Modellschiff-Club ORION geändert.


Gemütlichkeit und Kameradschaft

Ziele und Zwecke des Modellschiff-Clubs ORION sind einerseits der Zusammenschluss von Personen mit dem gemeinsamen Interesse und andererseits die Förderung des Modellschiffbaus als Freizeitbeschäftigung. Daneben spielen der Gedankenaustausch und die gegenseitige Hilfe beim Modellbau natürlich eine grosse Rolle, ebenso wie die Pflege der Kameradschaft. Die gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen anderer Modellbau-Vereine sowie die Vertretung der MSC-Mitglieder gegenüber Behörden, Verbänden und anderer Vereine runden das Zweckprofil des Clubs schliesslich ab.


Der MSC ORION ist politisch und konfessionell neutral und wird von einer ausgesprochenen Zwanglosigkeit getragen. Jede und jeder kann Mitglied werden, ohne dass dabei der Besitz eines Schiffsmodells oder der geplante Bau eines solchen Voraussetzung wäre. Die Gemütlichkeit und die Kameradschaft stehen beim Modellschiff-Club ORION klar im Vordergrund.


Das Club-Gewässer des MSC ORION ist der Riffigweiher. Bei gutem Wetter treffen sich die Club-Mitglieder jeden Donnerstag ab 19 Uhr in diesem idyllischen Naherholungsgebiet. Bei schlechter Witterung und im Winter finden die Zusammenkünfte jeweils donnerstags ab 20 Uhr im Restaurant Bahnhof, Rothenburg Station, statt.



Schiffstaufen und Weiherputzete
Über die Sommermonate werden diverse Veranstaltungen (Schaufahren) anderer Vereine besucht, so zum Beispiel der ASK Aargauischer Schiffmodellbau Klub, der Modell-Schiffbau-Club Basel, der SMCO Schiffmodellbauclub Olten, die Modell-Schiff-Kapitäne St. Peter Schwarzwald (normalerweise drei Tage), der MSCW Modellschiff-Club Winterthur und noch viele mehr.

Jeweils am letzten Sonntag im April führen die Orioner die Saisoneröffnung sowie die Schiffstaufe am Riffigweiher durch. Mit Wurst, Brot und Getränken ist dabei für das leibliche Wohl von Besucherinnen und Besuchern gesorgt. Der Jahresabschluss ist stets die Weiherputzete in der ersten Novemberhälfte, die zusammen mit den Sportfischern des Riffigweihers durchgeführt wird.

Interessierte Personen und allfällige zukünftige MSC ORION Mitglieder dürfen sich jeden Donnerstag direkt am Riffigweiher an die Orioner wenden, oder alternativ per Telefon oder E-Mail an die aufgeführten Nummern und Adressen.

Autor: Hans Schacher, Aktuar MSC Orion

Kontakt MSC Orion

Bruno Dietsche, Präsident
Telefon: 041 280 05 89
E-Mail: bruno@dietsche-emmen.ch

Hans Schacher, Aktuar
Telefon: 041 280 01 22
E-Mail: hschacher2@bluewin.ch

Artikel teilen