Wahlen 2020

Parteien im Überblick


Insgesamt wollen sechs politische Parteien an den Gesamterneuerungswahlen 2020 mitmischen. Neben den aktuell im Einwohnerrat vertretenen Parteien CVP, FDP, Grüne, SP und SVP kämpft in diesem Jahr auch die GLP wieder um Sitze im Parlament. Wir haben für Sie die parteipolitischen Positionen und Ziele zusammengetragen. Zudem finden Sie hier alle Kandidierenden für den Einwohnerrat und die Bürgerrechtskommission.

POLITISCHE STANDPUNKTE


wohnliche Quartiere

  • Mehr Grünflächen
  • Attraktive Spielplätze
  • Weniger Schleichverkehr
  • Gute Schulen mit sicheren Schulwegen

tolle Vereine

  • Faire Gemeindebeiträge
  • Tragbare Mieten
  • Genügend Raumangebote

dosiertes Wachstum

  • «Qualität vor Quantität» bei Bauprojekten
  • Wachstum bei Bebauungsplänen gezielt beschränken

intelligente Mobilität

  • Bessere Umsteigemöglichkeiten beim Bahnhof Gersag
  • RE-Halt Rothenburg Dorf und Optimierung Busnetz
  • Engpässe im Strassennetz beheben

starke Ökologie

  • Energieverbrauch bei Neubauten senken
  • Solaranlagen und sparsame LED-Technologie forcieren
  • Bäume und Grünflächen fördern

gesunde Finanzen

  • Wertschätzung von Gewerbe und Wirtschaft
  • Keine Wucherpreise bei Sozialzimmern auf Kosten der Gemeinde
  • Sparanträge bei Behörden
  • Schulden abbauen, mittelfristig Steuern senken

POLITISCHE STANDPUNKTE


EMMEN weiterbringen.
Machen wir Emmen’s
Vielfalt erlebbar!

Emmen ist lebenswert, vielfältig und attraktiv. Das vielfältige Angebot in Emmen muss gefördert und gepflegt werden. Sportliche, musikalische und kulturelle Angebote sollen allen Emmerinnen und Emmern eine aktive Freizeitgestaltung ermöglichen. Die Sportanlagen, Naherholungsgebiete, Grünflächen ermöglichen Austausch und Begegnungen für alle Emmerinnen und Emmer. Die FDP.Die Liberalen Emmen setzen sich für ein attraktives Angebot für Jung und Alt in Emmen ein und ermöglichen damit allen eine aktive und vielseitige Lebensgestaltung.

EMMEN weiterbringen.
Machen wir die Vernetzung von
Mensch, Staat, Wirtschaft, Landwirt-
schaft und Bildung möglich.

Die Vernetzung von Mensch, Staat, Wirtschaft, Landwirtschaft und Bildung muss bewusst gesteuert werden. Emmen ist nicht nur Lebensort, sondern auch Arbeits- und Ausbildungsort. Eine Vielzahl von Betrieben und Unternehmen aus Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, Logistik, Gesundheit und zunehmend auch aus dem kreativen Bereich, aber auch Bildungsstätten bieten unzählige Arbeits- und Ausbildungsplätze in Emmen an. Die FDP.Die Liberalen Emmen unterstützen die wirtschaftliche Entwicklung, indem gute und zeitgemäs­se Rahmenbedingungen fürs Gewerbe gefördert und unterstützt werden und neue Technologien in die Entwicklungen integriert werden. Die FDP.Die Liberalen Emmen stärken Emmen und bringen die Gemeinde Emmen weiter.

POLITISCHE STANDPUNKTE


Trockene Sommer, Winter ohne Schnee, heftige Stürme. Spätestens nach diesem Winter wissen wir, dass sich etwas verändern muss. Die glp steht für Umweltschutz im Einklang mit einer erfolgreichen Wirtschaft. Wir müssen uns von alten Denkweisen lösen und innovativ vorwärtsgehen.

Umweltschutz
Konstruktiv und jetzt handeln, um diese grosse Herausforderung mit allen Möglichkeiten und Mitteln anzugehen. Für eine Zukunft, in die wir unsere Kinder mit gutem Gewissen hineinwachsen lassen können.

Bildung
Das ausgezeichnete Bildungsangebot der Schweiz benötigt zusätzlich Konzepte, die Kinder und Jugendliche emotional nähren und stärken, ihre natürliche Neugier auf die Welt unterstützen und das kreative Denken fördern. Damit sie empathisch, mit einem gesunden Selbstbewusstsein ins Erwachsenenleben starten.

Gesellschaft
Nach wie vor ist es wichtig, die Gesellschaft für LGBTIQ-Themen zu sensibilisieren. Die Ehe für alle mit vollem Adoptionsrecht sollte selbstverständlich sein.

Wirtschaft
Emmenbrücke ist in der Mitte der Schweiz und diese in der Mitte von Europa. Wir benötigen eine klare und stabile Beziehung zu unseren Nachbarn. Gleichzeitig sind wir stark genug, um Herausforderungen innovativ anzugehen.

POLITISCHE STANDPUNKTE


Die Grünen wollen die Wohn- und Lebensqualität für bisherige und neue Einwohnerinnen und Einwohner verbessern. Was diese mindert und den Ruf von Emmen schädigt, muss in Frage gestellt werden. Die Grünen treten für eine nachhaltige, finanzaffine und soziale Politik ein.

Klimafreundliche Planung
Damit die globale Erwärmung begrenzt werden kann, braucht es auch Anstrengungen in der Gemeinde:

  • Bebauungsplände mit Energiestandards

  • Gemeindeeigene Produktion von erneuerbarer Energie

  • Bau und Signalisation von sicheren Velo- und Fusswegen, Ausbau des öV

  • Biodiversität entlang von Strassen, auf Dächern und Balkonen

Bildung mit Herz
Für unsere Schüler und Schülerinnen, aber auch für unsere Lehrpersonen sind genügend Mittel für die Frühförderung, Tagesstrukturen, Schulräume und Unterstützung in den Klassen nötiger denn je.

Investitionen für die Zukunft
Mit einer Korrektur der Finanzstrategie kann wieder in eine gute Bildung und in sichere Verkehrsinfrastruktur investiert werden. Der Gemeinderat muss auf Kantonsebene für einen fairen Finanzausgleich kämpfen, welcher die sozialen Lasten solidarisch zwischen reichen und armen Gemeinden verteilt.

image

POLITISCHE STANDPUNKTE


Die SP Emmen gibt es schon seit 114 Jahren. Wer jetzt denkt, dass die Sozialdemokratische Partei der Gemeinde Emmen träge geworden ist, täuscht sich: Im Einwohnerrat vertreten zurzeit fünf Frauen und ein Mann aus verschiedenen Generationen die Anliegen der Emmerinnen und Emmer. Für die Wahlen hat die SP wieder eine vielseitige Liste aufgestellt, mit jungen, motivierten und erfahrenen Personen.

Für eine lebenswerte Gemeinde
Die SP Emmen ist überzeugt, dass Emmen viel zu bieten hat. Dennoch gibt es weiterhin viel zu tun, wenn Emmen seine Attraktivität als zweitgrösste Gemeinde im Kanton steigern will. Emmen soll auch in Zukunft ein Ort sein, an dem alle miteinbezogen werden. Dafür setzt sich die SP ein:

  • Förderung von Bildung, kulturellen Angeboten und Vereinen

  • keine kurzfristigen Sparübungen auf Kosten der Schwachen

  • mehr familien- und schulergänzende Kinderbetreuung

  • nachhaltiges Bauen und Förderung des öffentlichen Verkehrs sowie des Langsamverkehrs

  • Gute Rahmenbedingungen für kleine und grosse Unternehmen

Gerechtigkeit, Solidarität und Respekt - dafür steht die SP Emmen mit ihrer Politik ein.

image

POLITISCHE STANDPUNKTE


Die SVP Emmen betreibt gradlinige und gezielte Sachpolitik zum Wohle der Gemeinde. Mehr Eigenverantwortung, weniger staatliche Regeln, die Wirtschaftsförderung sowie der Erhalt von Arbeitsplätzen und die Gesundung des Gemeindehaushaltes sind ihre Anliegen. Dabei will sie:

  • Bevölkerungszuwanderung besser steuern: Die SVP Emmen will für die Gemeinde ein qualitatives Wachstum, das von der Bevölkerung getragen wird. Es gibt eine Alternative zum Bauwahn.

  • Wirtschaft fördern und Arbeitsplätze schaffen: Die SVP Emmen setzt sich für gute Rahmenbedingungen der lokalen Unternehmen ein und unterstützt die Schaffung von Arbeitsplätzen.

  • Steuern sowie Sozialausgaben senken: Die SVP Emmen setzt sich dafür ein, die Kosten der Verwaltung zu senken, indem Massnahmen zur Reduktion der Sozialausgaben ergriffen werden. Es kann nicht sein, dass die Ausgaben zusehends steigen, aber die Leistungen der Verwaltung, etwa für die Vereine, gekürzt werden.

  • Verkehrsplanung optimieren: Die SVP Emmen fordert eine gesamtheitliche Verkehrsplanung. Es ist gut, den öffentlichen Verkehr zu fördern, aber man muss auch an den motorisierten Individualverkehr denken. Die Bevölkerung und das Gewerbe sind darauf angewiesen.

Wahlen 2020

Kandidatenliste Neuwahlen vom 29. März 2020


Einwohnerrat: 40 Sitze, 71 Kandidierende (25 Frauen, 46 Männer)
Bürgerrechtskommission: 9 Sitze, 13 Kandidierende (7 Frauen, 6 Männer)

Kandidierende für den Einwohnerrat

Blunschi Christian, Rechtsanwalt / Leiter Rechtsdienst, Gerliswilstrasse 96 (bisher)
Bühler Michael, Fachmann für med. technische Radiologie, Hübelistrasse 8a
Diltz Daniel, Stabsoffizier / Erwachsenenbildner, Brisenstrasse 13a (bisher)
Dodaj Anton, Bereichsleiter Migros Luzern, Bachtalen 15
Elvedi Severin, Architekt / Projektleiter, Alpstrasse 30
Eschmann Marta, selbstständig / KMU-Geschäftsfrau, Waltwil 51 (bisher)
Käch Tobias, Maschineningenieur FH, Sonnhaldenstrasse 40 (bisher)
Magron-Marti Franziska, Pflegefachfrau HF, Unter-Kapf 12 (bisher)
Meister Christian, dipl. Drogist HF / Unternehmer, Hohrütistrasse 27 (bisher)
Roos Andreas, Fachspezialist Sicherheit SBB, Kapfstrasse 57 (bisher)
Schneider Benedikt, Rechtsanwalt, Wattenwylstrasse 13 (bisher)
Schubert Edmund, Mechaniker, Kapfhalde 17 (bisher)
Schulze Manuel, Immobilienbewirtschafter, Hübelistrasse 18
Stübi Tresa, Chefarztsekretärin / Leiterin Abteilungssekretariat, Schönweidstrasse 16
Villiger Armin, Informatiker, Brünigstrasse 24

Kandidierende für die Bürgerrechtskommission

Odermatt Christoph, Leiter Departement Sicherheit und Sport, Kapfstrasse 54 (bisher)
Schmid Rolf, Abteilungsleiter IT+Communication, Listrighöhe 29 (bisher)

Kandidierende für den Einwohnerrat

Avdijaj Fellanza, Berufsmaturandin, Mythenstrasse 5
Beer Marcel, Elektro-Ingenieur HTL, Titlisstrasse 7 (bisher)
Blaser Oliver, eidg. dipl. Automobildiagnostiker / Unternehmer, Brisenstrasse 9
Bucher Olivia, Leiterin Controlling, Rothenburgstrasse 32 (bisher)
Bühlmann Raphael, Landwirt, Unter-Wellisingen
Frey Conny, Kauffrau, Obere Landenbergstrasse 9 (bisher)
Kümin Michael, Schulungsleiter, Unter-Spitalhof 30
Lingg Matthias, Betriebswirtschafter HF, Schönbühlring 23 (bisher)
Malito Ivan, Leiter Verkauf und Marketing, Wattenwylstrasse 5 (bisher)
Marti Dominik, Maschinenbauingenieur FH, Hübelistrasse 10 (bisher)
Meury-Müller Martina, dipl. Architektin, Waldeggstrasse 30 (bisher)
Mulaj Afrim, Kundendienstberater, Kirchfeldstrasse 49 (bisher)
Niederberger Beat, Leiter Centerdienste, Benziwil 29 (bisher)
Rüegsegger Stefan, Rechtsanwalt, Unter-Kapf 3 (bisher)
Widmer Alexander, auszubildender Rest.fachmann, Rüeggisingenstrasse 8

Kandidierende für die Bürgerrechtskommission

Brunner Peter, Landwirt, Neuhüsern 23 (bisher)
Rüttimann Priska, kaufmännische Angestellte, Rütistrasse 28

Kandidierende für den Einwohnerrat

Beckmann Monica, Maschinenkonstrukteurin, Obere Erlen 12a
Kravogel Christian, Ingenieur, Obere Erlen 12a

Kandidierende für den Einwohnerrat

Arnet-Clark Illya, Dozentin, Erlenstrasse 29 (bisher)
Ammann Esther, Fachfrau Gesundheit, Sonnenhofstrasse 26
Bannwart Kyriakis Barbara, Ergotherapeutin, Sedelstrasse 26
Egloff Lea, Umweltingenieurin, Rathausenstrasse 1
Frey Lea, Studentin / Klassenassistentin, Rathausenstrasse 1
Frey Martina, Lehrerin Bildnerisches Gestalten, Unter-Grundhof 20
Graf Patrick, Umweltingenieur ETH, Erlenring 3i (bisher)
Hirzel Nico, Musiklehrer, Sonnenhofstrasse 9
Huwiler Marco, Raumplaner ETH, Sustenweg 9 (bisher)
Kappeler Andreas, Stv. Fertigungsleiter, Nelkenstrasse 21 (bisher)
Sager Martina, Primarlehrerin, Unter-Grundhof 20
Schweizer Kuno, Grafikdesigner, Neuhofstrasse 53

Kandidierende für die Bürgerrechtskommission

Kappeler Markus, Verleger, Herdschwandstrasse 40
Lustenberger Elena, Klinische Psychologin, Unter-Grundhof 20
Lerch Peter, Unternehmer, Mythenstrasse 8
Frey Monique, Dr. Agronomin ETH, Rathausenstrasse 1

Kandidierende für den Einwohnerrat

Berisha Bujar, Fotograf, Brisenstrasse 21 (bisher)
Fas Barbara, Leiterin Einkauf/Disposition, Sedelstrasse 21 (bisher)
Ineichen Jonas, Student Politikwissenschaften und Geschichte, Riffigstrasse 30
Mosquera Lluvia, Raumvermittlerin, Seetalstrasse 20
Müller Lisa, Studentin Humanmedizin, Unter-Grundhof 14
Oehen Simon, Senior-Projektleiter HLK, Grudligstrasse 9
Portmann Judith, Teamleiterin / Pflegefachfrau HF, Grudligstrasse 7 (bisher)
Probst Amanda, Assistentin Finance and Human Resources, Feldbreiteweg 1
Santschi Dagmar, Schulische Heilpädagogin / Kindergärtnerin, Listrigstrasse 4
Saturnino Maria-Rosa, Kommunikationsberaterin, Gerliswilstrasse 97 (bisher)
Stangl Jasmin, dipl. Kindererzieherin HF, Kapfstrasse 40 (bisher)
Suppiger Elia, kaufmännischer Angestellter, Celtastrasse 12
Suppiger Judith, Primarlehrerin / Mutter, Celtastrasse 12 (bisher)
Vonmüllenen Natalie, Staatsanwältin und Familienfrau, Sonnenhofstrasse 19

Kandidierende für die Bürgerrechtskommission

Sandmeier Ernst, Energieingenieur ETH, Rathausenstrasse 1 (bisher)
Ambiehl Felicitas, Dozentin, Haldenstrasse 35

Kandidierende für den Einwohnerrat

Bucher Mario, Filialleiter, Xaver Brun-Weg 4 (bisher)
Greter Markus, Teamleiter, Erlenstrasse 95 (bisher)
Holzer Maximilian, Regionalverkaufsleiter, Gerliswilstrasse 86 (bisher)
Lütolf Ibolyka, Stv. Leiterin Verkehrstech./Sig., Kaspar-Steiner-Strasse 33 (bisher)
Mesic Ermin, Chauffeur, Emmenmattstrasse 10
Moos Daniel, Detailhandelsangestellter, Weiherstrasse 2 (bisher)
Moos Diana, Immobilienbuchhalterin, Weiherstrasse 2 (bisher)
Müri Pascal, Detailhandelsfachmann, Titlisstrasse 43 (bisher)
Paternoster Marco, eidg. dipl. Elektroinstallateur, Titlisstrasse 20 (bisher)
Schmidli Andreas, Flugzeugmechaniker/Flugbetrieb, Kaspar-Steiner-Strasse 23 (bisher)
Scholze Ralf, Hörgeräteakustiker, Sustenweg 7 (bisher)
Schumacher Markus, Geschäftsführer, Gerliswilstrasse 71 (bisher)

Kandidierende für die Bürgerrechtskommission

Granja Alexandra, Fotografin / Dolmetscherin, Tannhof 32 (bisher)
Imboden Luzia, Therapeutin, Titlisstrasse 26 (bisher)
Rohr Esther, Bäcker-Konditorin, Emmenmattstrasse 23a

Unabhängig für Emmen

Kandidat für den Einwohnerrat

Jäger Paul, Stabschef / Stv. Flugplatzkommandant, Schönbühlstrasse 28

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie ihn mit Freunden: