Orchester Emmen

Das Orchester Emmen anlässlich des Neujahrskonzerts 2018. (Bild: Andréas Härry)

Kultur/Vereine

100 Jahre Orchester Emmen


Das Orchester Emmen feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Ein Grund, auf die letzten 100 Jahre zurückzublicken, und ein Ereignis, das es gebührend zu feiern gilt.

Am 17. Januar 1920, abends um 19.30 Uhr, gründeten ein paar initiative Laienmusiker im ehemaligen Gasthaus Emmenbaum den Orchesterverein Gerliswil und legten damit den Grundstein für das heutige Orchester Emmen. Im Protokoll der Gründungsversammlung ist zu lesen, dass die Initianten «mit dem festen Vorsatz erschienen, nicht mehr auseinander zu gehen, ohne die frohe Kunde von der Gründung des Orchesters mit sich nach Hause zu tragen». Seit diesem Abend im Januar 1920 sind eindrückliche 100 Jahre vergangen. In dieser Zeit wurden in der Gemeinde Emmen über 300 Konzerte aufgeführt, und Musikerinnen und Musiker einiger Generationen haben das Orchester Emmen bereichert.

Alte Zeiten Vor 100 Jahren war das Radio zwar schon erfunden, aber erst am 11. Juni 1931 sendete Radio Beromünster zum ersten Mal seine Funkwellen hinaus in die Welt. In der Anfangszeit des Orchesters Emmen war also ein Konzertbesuch für die Emmerinnen und Emmer eine der wenigen Möglichkeiten, sich Musik anzuhören. Der gesellschaftliche Anlass war dabei genauso wichtig wie gute Musik, und so gehörten Theateraufführungen und Verköstigungen zu einem Konzertabend dazu. Ein Konzerteintritt kostete die Besucherinnen und Besucher damals 1.50 Franken, und der Jahresbeitrag eines Vereinsmitglieds betrug 3 Franken. Zu Beginn hatte das Orchester Emmen Mühe, einen geeigneten Konzertsaal zu finden, und konzertierte deshalb bis ins Jahr 1973 im viel zu kleinen Singsaal oder in der Turnhalle des Schulhauses Gersag. Mit dem Saalbau im Gersag blühte das Orchester dann richtig auf und entwickelte sich zu einem veritablen Klangkörper. Das alljährliche Neujahrskonzert im neuen Saal erfreute sich grosser Beliebtheit. Man traf sich zum Jahresanfang und staunte über das Können der Laienmusikerinnen und -musiker.

Das Orchester Emmen im Jahr 1971 (Bild: Schürmann)

Das Orchester Emmen Anfang der 90er-Jahre (Bild: Hanspeter Blunier)

Freude an der Musik Seit dem Jahr 2002 leitet der Dirigent Dieter Lange das Orchester Emmen, dem aktuell rund 45 aktive Musikerinnen und Musiker angehören. Das Orchester Emmen führt im Jahr regelmässig drei verschiedene Konzerte auf und bietet dabei ein vielfältiges Programm. Die Palette reicht von klassischer Musik über Opern und Musicals, Ballettaufführungen, Märchenerzählungen bis hin zu Musik aus aller Welt.

Die Zusammenarbeit mit anderen Musikvereinen wie dem Kirchenchor Bruder Klaus oder der Feldmusik Hochdorf bereichern das Orchesterleben zusätzlich und einmal, da half sogar der Emmer Gemeinderat mit einem Staubsauger für das richtige Klang­erlebnis. Ziel des Orchesters Emmen ist es, das Musikleben in der Gemeinde zu fördern, mit Laien qualitativ gute und interessante Konzerte aufzuführen und dabei die Freude an der Musik an die Zuhörerinnen und Zuhörer weiterzugeben.

PROGRAMMPUNKTE IM JUBILÄUMSJAHR


ABGESAGT 4. April 2020, Auftritt am Instrumentenparcours der Musikschule Emmen

ABGESAGT 10. April 2020, 19 Uhr, Karfreitagskonzert in der Kirche Gerliswil

ABGESAGT 2. Mai 2020, Auftritt am 100-Jahr-Jubiläum der Schule Emmen Dorf

5. September 2020, Jubiläumsfest im Restaurant Prélude, Emmenbrücke

30. Januar 2021, 19.30 Uhr, Jubiläumskonzert im Le Théâtre, Emmenbrücke


Weitere Informationen: www.orchesteremmen.ch oder auf Facebook.

Jubiläumsjahr Für alle Musikerinnen und Musiker des Orchesters Emmen und für alle Musikinteressierten in der Gemeinde Emmen sollen die Jubiläumsaktivitäten ein unvergessliches Erlebnis werden. Neben dem Jubiläums-Karfreitagskonzert und einem grossartigen Jubiläumsfest im September mit geladenen Gästen münden die Feierlichkeiten in den Höhepunkt des Jubiläumsjahres, das Jubiläumskonzert im Januar 2021. Das Orchester Emmen hofft auf viele Zuhörerinnen und Zuhörer und auf weitere 100 Jahre voller Emmer Orchestermusik!

Autorin: Astrid Lötscher

Applaus für das Orchester Emmen am Neujahreskonzert 2019. (Bild: Andréas Härry)

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie Ihn mit Freunden: